Startseite

Kamisli kümmert’s

Dieser Blog gibt Einblicke in meine journalistische Arbeit. Alle Geschichten sind authentisch, lebensnah, immer respektvoll, oft rührend und manchmal auch lustig. Ich schreibe über Menschen in besonderen Lebenslagen, die mir für einen kurzen Moment ihr Herz öffnen und mich an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben lassen. Für mich sind die Gespräche besonders spannend, weil ich stets auf die unterschiedlichsten Charaktere und Schicksale treffe. Ab und zu werden so auch meine eigenen Vorstellungen von der Realität korrigiert. Dadurch entstehen Geschichten, die so vielseitig sind wie das Leben.

Erol Kamisli, Journalist

„Ich mag Menschen“


In meiner journalistischen Laufbahn bin ich schon vielen Menschen begegnet. Jede Geschichte ist es wert, erzählt zu werden.

Begegnungen


„Watschn“ für Verwaltung in Sachen Verkehrsversuch

Die Mitglieder des Detmolder Fachausschusses für Stadtentwicklung haben heute Abend die Beschlussvorlage der Verwaltung zum Verkehrsversuch an der Exterstraße und Krummen Straße parteiübergreifend abgelehnt. Sie schlagen vor, dass mit allen Betroffenen, Kaufmannschaft, Arbeitskreis Innenstadtmarketing sowie Anwohnern, gesprochen und eine Lösung gefunden wird. Beobachter sprechen von einer „Watschn“ für die Verwaltung.Die Verwaltung hatte in der aktuellen„„Watschn“ für Verwaltung in Sachen Verkehrsversuch“ weiterlesen

95-Jährige klagt gegen das Klinikum Lippe

Mit einem Rettungswagen samt Blaulicht wird die 95-jährige Margret Kreuder am 18. November vergangenen Jahres, aus der Praxis ihres Hausarztes in Lemgo, ins Detmolder Klinikum gebracht. Der Lemgoer Mediziner diagnostiziert eine Lungenentzündung und ordnet eine umgehende Einlieferung an. In der Notaufnahme angekommen, wird die Rentnerin sofort untersucht. „Dafür wurde ich entkleidet und musste natürlich auch„95-Jährige klagt gegen das Klinikum Lippe“ weiterlesen

Zuhören, verstehen und berichten, was ist.

Erol kamisli