Reiseveranstalter aus Lippe holt Jugendliche aus Südeuropa zurück

Amlie und Julia hatten sich nach dem Abitur auf eine unvergessliche Jugendreise nach Südeuropa gefreut, doch statt Strand, Spaß und Schnorcheln im türkisblauen Meer, müssen sich die beiden Teeanger weiter mit dem durchwachsenen Wetter in Lippe begnügen – denn der Augustdorfer Reiseveranstalter „go Jugendreisen“ hat die nächsten Anreisen bis einschließlich 15. Juli in die Partyorte Calella, Blanes und Malgrat de Mar in Spanien abgesagt. Aufgrund der Corona-Infektionszahlen sei keine verantwortungsbewusste Reise gewährleistet, so der Reiseveranstalter. Wer schon vor Ort sei, bekomme jetzt ein Rückreiseangebot. Zur Begründung heißt es auf der Homepage des Veranstalters: „Sicherheit geht vor!“

Wachsende Infektionszahlen lassen keine verantwortungsbewusste Jugendreise zu

Obwohl für die Ziele Calella, Lloret de Mar, Malgrat de Mar und Blanes an der spanischen Costa Brava trotz steigender Infektionszahlen keine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt ausgesprochen worden sei, sage die Voyage Reiseorganisation GmbH für die Produkte „go Jugendreisen“ und „Young Travel“ alle Reisen für die nächste Woche in diese Partydestinationen ab. Aufgrund der stetig wachsenden Infektionszahlen in diesem Gebiet in Spanien könne eine verantwortungsbewusste betreute Jugendreise hier nicht gewährleistet werden. Allen Teilnehmern, die vor Ort seien, werde noch dieses Wochenende eine Möglichkeit zur Heimreise angeboten. Alle Betroffenen seien bereits informiert worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: