Überfall: Jugendliche sollen Tankstelle ausgeraubt und auf Zeugen geschossen haben

In Herford sollen am Sonntag gegen 18.17 Uhr zwei 13- und 14 Jahre alte Jugendliche eine Tankstelle überfallen und mit einer Schreckschusswaffe geschossen haben. Dabei wurde eine Person leicht verletzt, teilt die Polizei mit.
Die zwei minderjährigen Verdächtigen hatten laut Polizei den 53-jährigen Kassierer mit vorgehaltener Schreckschusswaffe gezwungen, die Tageseinnahmen der Tankstelle sowie mehre Schachteln Zigaretten herauszugeben. Anschließend flüchteten die beiden mutmaßlichen Täter mit einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Jugendlicher schießt auf Verfolger

Zeugen hatten das Geschehen beobachtet und nahmen die Verfolgung der beiden auf. Dabei soll einer der Jugendlichen auf die Verfolger geschossen und einen Mann am Arm getroffen haben, der leicht verletzt wurde.

13-Jähriger von Eltern abgeholt gehen

Den Zeugen gelang es, zumindest einen der mutmaßlichen Tankstellenräuber so lange festzuhalten, bis die Polizei eintraf. „Der 13-Jährige versuchte weitere Schüsse abzugeben“, teilt die Polizei mit. Der 14-Jährige sei aktuell noch in Haft; der 13-Jährige wurde entlassen und von einem Erziehungsberechtigten abgeholt, weil er noch nicht strafmündig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: