Verstoß gegen Maskenpflicht: Arzt muss Strafe zahlen

Nachdem bereits im Juni eine Paderborner Ärztin 500 Euro Geldstrafe wegen falscher Bescheinigungen zur Maskenbefreiung zahlen musste, muss nun ein weiterer Mediziner wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung 150 Euro Geldbuße zahlen. Der 62-jährige Radiologe soll in seiner Praxis keine Mund-Nasen-Maske getragen und Patienten aufgefordert haben, die Maske abzunehmen.
Schon im Oktober vergangenen Jahres wurde der Arzt vom Kreisgesundheitsamt kontrolliert. Ergebnis: 50 Euro Strafe, weil der Mediziner keine Maske trug.

Mediziner erscheint nicht zum Gerichtstermin

Im März dieses Jahres behandelte er eine Patientin wieder ohne Maske – dafür musste er 100 Euro zahlen. Gegen die Bußgelder legte der Radiologe Einspruch ein – zur Verhandlung vor dem Paderborner Amtsgericht erschien er allerdings nicht. Damit gilt sein Einspruch als abgelehnt. Mehrfach soll der Arzt auch Patienten aufgefordert haben, die Maske abzusetzen. Eine offizielle Beschwerde über den Mediziner landete bereits im Frühjahr dieses Jahres bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe – das Ergebnis steht noch aus.

Atteste bei Corona-Demo beschlagnahmt

Im vergangenen Jahr hatten in Paderborn immer wieder Gegner von Corona-Maßnahmen protestiert – oft auch ohne Mund-Nasen-Schutz. Einige mutmaßlich falsche Atteste waren im vergangenen Jahr bei den Demonstrationen in Paderborn beschlagnahmt worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: