Prozess: Mann wegen 1892-fachen Missbrauchs der Stieftochter angeklagt

Es vergeht derzeit kaum eine Woche, in der an den hiesigen Gerichten keine Missbrauchsfälle verhandelt werden – ein monströser Fall von sexuellem Missbrauch an Schutzbefohlenen wird am kommenden Montag, 16. August, vor dem Detmolder Landgericht verhandelt. Ein heute 42-Jähriger aus Spenge soll von Januar 2010 bis Juni 2014 in Lage seine Stieftochter, die 2002 geboren wurde, insgesamt in 1892 Fällen missbraucht haben – „darunter auch 48 Fälle, in denen er sexuelle Handlungen an sich von dem Kind habe vornehmen ließ, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden gewesen seien“, schreibt das Detmolder Landgericht. Die Mutter des Mädchens sowie Verwandte, Freunde und Bekannte der Familie wollen von den jahrelangen Übergriffen nichts mitbekommen haben. Von Missbrauchsbildern oder -videos ist bisher nichts bekannt.

„Es gibt keine Zweifel, dass es Missbrauch gegeben hat.“

Johannes Salmen, Verteidiger des Angeklagten.

Der Albtraum für das Kind begann im Alter von sieben Jahren, als die Familie noch in Lage lebte – immer wieder soll sich der Stiefvater ins Kinderzimmer geschlichen haben, um die Minderjährige zu missbrauchen. Im Alter von 18 Jahren offenbarte sie sich erst ihrem Freund und dann ihrer Mutter, die sich inzwischen von dem Mann getrennt hat. „Daraufhin erstattet die Mutter Strafanzeige. Keines der Fälle ist verjährt“, sagt Oberstaatsanwalt Ralf Vetter. Der Angeklagte, der sich bisher nichts zu Schulden hat kommen lassen, schweigt derzeit zu den Vorwürfen. „Wir werden alles dafür tun, dass der Prozess schnell und ohne weitere Verletzungen für das Mädchen über die Bühne geht. Es gibt keine Zweifel, dass es Missbrauch gegeben hat“, sagt sein Verteidiger Johannes Salmen. Sein Mandant stamme „aus ganz normalen Verhältnissen“ und sitze derzeit nicht Untersuchungshaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: