Das älteste Café der Stadt im neuen Gewand

Nach wochenlangen Umbauarbeiten hat heute das traditionsreiche Café Elbing in der Detmolder Innenstadt endlich die Türen wieder geöffnet. Unter der Regie von Sternekoch Jan Diekjobst können sich die Gäste auf ein geschmackvolles Café samt außergewöhnlichen, frischen und handgemachten Gaumenangeboten freuen. „Im ältesten Café der Stadt werden wieder Kaffee, Kuchen sowie andere kleine Leckereien und auch Frühstück im Innen- und Außenbereich, die insgesamt 100 Gästen Platz bieten, serviert. Wir haben uns vom Stil der Wiener und Pariser Kaffee- und Teehäuser inspirieren lassen. Ich hoffe, dass es unseren Gästen gefällt“, sagt Jan Diekjobst.

Jan Diekjobst nimmt am Samstagvormittag den Sichtsucht an den Fenstern des Cafés ab.

Das Gebäude, das laut laut Baudenkmal-Tafel zwischen 1708 und 1724 erbaut wurde, wird als Café fortgeführt und auch die vorhandene Backstube ist reaktiviert worden, um den Kunden frische, leckere Kuchenkreationen anzubieten. „Von dem Café-Highlight in Detmold können sich jetzt alle Gäste persönlich überzeugen“, freut sich Betriebsleiterin Mirela Alushi und nimmt uns mit auf einen Rundgang.

Innenraum und Leckertheke des Cafés

Weiter geht’s in die Backstube – hier ist das Reich von Konditorin Esra Öztürk

Noch einen Blick in den Rosengarten des Cafés

Fotos: Bernhard Preuss

4 Kommentare zu „Das älteste Café der Stadt im neuen Gewand

  1. Sehr gemütlich. Wir kommen und probieren alle Torten (trotz Diabetes). Aber wo steht das Klavier, gehört einfach in so ein schönes Cafe. Würde dann auch mal einen kurzen Boogie-Woogie zum besten geben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: