Tod eines Babys

Lange Gesichter beim 27-jährigen Angeklagten und seinem Anwalt Jerrit Schöll – nachdem der BGH das Urteil vom 30. September vergangenen Jahres wegen Körperverletzung mit Todesfolge an seinem nicht mal dreimonatigen Sohn aufgehoben hatte – reduzierte das Detmolder Landgericht im zweiten Anlauf die Haftstrafe um „lediglich“ ein halbes Jahr auf sechs Jahre und drei Monate. Welche„Tod eines Babys“ weiterlesen

Mit Handy gefilmt: Männer sollen Frau vergewaltigt haben

Zwei Detmolder im Alter von 24 und 25 Jahren sollen im März 2019 eine betrunkene Frau nach einem Discobesuch in ihrer Wohnung vergewaltigt haben und den Übergriff per Handy gefilmt haben. Das Opfer kann sich aufgrund des enormen Alkoholkonsums gar nicht mehr an die Tat erinnern. „Als die Beamten die 34-Jährige mit den Handyaufnahmen konfrontierten,„Mit Handy gefilmt: Männer sollen Frau vergewaltigt haben“ weiterlesen

Kinder-Kaufinteressent muss in die Psychiatrie

Die Mütter inserierten bei Ebay-Kleinanzeigen Babyschalen, Wickeltasche oder Kinderkleidung. Als Reaktion bekamen sie im vergangenen Jahr nicht etwa einen Preisvorschlag, sondern die Anfrage eines 25-jährigen Detmolder, ob sie nicht ihre Kind verkaufen möchten – für 5000 bis 6000 Euro. Der Mann bat darum, ihm die Kinder verpackt und mit zugeklebten Mündern zuzuschicken, da der Nachwuchs„Kinder-Kaufinteressent muss in die Psychiatrie“ weiterlesen